Schnelle Kampagnen, die Traffic in Studenten verwandeln

Sind Sie in der letzten Phase Ihrer Formel für ewige Jugend und versuchen Traffic in Studenten zu verwandeln? Dieser Artikel hilft Ihnen mit ein paar guten Beispielen erfolgreicher Quick Win-Kampagnen per E-Mail, YouTube und Facebook von unseren erfolgreichsten Dozenten.

Die Dozentin Kimberly Taylor war überrascht, als Sie fast 4.000$ in sieben Tagen verdiente.
Sie hatte eine Conversionrate von 5% bei Ihrer E-Mailkampagne. Ich teile hier die nackten Zahlen mit und auch die E-Mail, die Kimberly verwendet hatte.
Hier sind die nackten Zahlen:
9.500 versandte E-Mails
4.900 geöffnete E-Mails (51,5% Öffnungsrate)
848 Klicks (9% CTR)
300 Sofortkäufe
475 Käufe nach sieben Tagen (5% Conversionrate)
Erzielter Umsatz: 3.918$
Fast 4.000$ mit drei E-Mails ist nicht schlecht!


E-MAIL Nr. 1: Gesendet am 1. Tag

—–

E-MAIL Nr. 2: Gesendet am 3. Tag

 

E-MAIL Nr. 3: Gesendet am 6. Tag

Die 3-TEILIGE KAMPAGNE: Unten finden Sie eine Beispielkampagne, für eine YouTube-Promotion. Um die Reichweite und die Wirkung zu erhöhen, sollten Sie die selbe Botschaft auf anderen Kanälen (E-Mailliste, Blogs, Webseite, Facebook, Instagram) ebenfalls verbreiten. In jedem Video und in der ersten Zeile der Videobeschreibung sollten Sie den Link zu Ihrem Udemy-Kurs veröffentlichen. Wenn Sie eine Webseite haben, dann können Sie eine besondere Seite erstellen, die Ihren Kurs vorstellt und einen „Jetzt Kaufen“-Button hat, der zu Ihrer Udemy-Seite führt.

VIDEO 1 (Post am 1. Tag): Kündigen Sie Ihre befristete Aktion für Ihren Kurs an. Zeigen Sie, was die Studenten lernen werden, wie viele Studenten Sie bereits unterrichtet haben und ein paar der Bewertungen.

VIDEO 2 (Post am 3. Tag): Denken Sie über die Ziele Ihrer Abonnenten nach, die diese mit einer Einschreibung verfolgen. Gehen Sie darauf in Ihrem Video oder Ihrer E-Mail ein.

Beispieleinwand Nr. 1: “Warum sollte ich xx$ für einen Kurs bezahlen, wenn ich alle Infos kostenlos auf YouTube finden kann?“

Beispielantwort: „Mein Kurs ist so gestaltet, dass er eine umfassende Anleitung von A bis Z ist. Das heißt, er spart viel Zeit, die Informationen selbst zu suchen und zusammenzusetzen. Außerdem habe ich in diesem Gebiet nachweislich Expertise.“

Beispieleinwand Nr. 2: „Ihr Kurs ist zu teuer.“

Beispielantwort: „Ich habe den Kurs so gestaltet, dass er für Sie Ergebnisse bringt. In meinem Kurs unterrichte ich, wie Sie Kunden gewinnen. Wenn Sie Ihren ersten Kunden für 500$ gefunden haben, hat sich der Kurs bereits um das Dreifache ausgezahlt.“ Oder „Ich habe meinen Kurs so gestaltet, dass er für Sie Ergebnisse bringt. In meinem Kurs lernen Sie, wie Sie Ihre Cholesterinwerte senken und das Risiko eines Herzinfarktes reduzieren. Wieviel ist Ihnen das wert? Haben Sie es bisher allein geschafft, bedeutende Änderungen in Ihrem Lebenswandel zu erreichen?“

Vielleicht können Sie eine persönliche Geschichte teilen und die Kunden daran erinnern, dass die Kampagne nur noch x Tage läuft. Dies schafft ein Gefühl der Dringlichkeit, sich einzuschreiben.

VIDEO 3 (Post am 7. Tag): Das 24- oder 48-Stunden-Erinnerungsvideo/ E-Mail macht den Empfängern klar, dass sie diesen großartigen Rabatt nur noch 24 oder 48 Stunden lang nutzen können und sich also beeilen sollten, wenn sie lernen wollen, wie man xyz erreicht.

——————————–

Vom Dozent Tony Gaskins:

„Um meinen Kurs „Ein professioneller Life-Coach werden“ zu vermarkten, habe ich auf meiner Facebookseite [mehr als 24.000 Likes] einen Post veröffentlicht, in dem ich alle alleinstehenden Mütter mit zwei oder mehr Kindern gebeten habe, mir zu schreiben. Ich habe ihnen einen Kursgutschein gegeben, der bis zum 25. Oktober gültig war. Jeder hat mir geschrieben. Ich habe den Gutschein auch an zehn Freunde mit der gleichen Gültigkeitsdauer geschickt. Danach habe ich eine E-Mail an meine Mailingliste geschickt und 75% Rabatt als EINMALIGES Angebot angeboten. Die Empfänger hatten bis zum 31. Oktober Zeit, ihn einzulösen. Ich habe an einem Tag mehr als 1.500$ verdient und im ganzen Oktober mehr als 7.500$ allein aus dieser Promotion.“

 

Nun sind Sie dran. Machen Sie eine besondere Ankündigung auf Ihrer Facebookseite und laden Sie die Leute ein, den Kurs zu belegen. Bieten Sie dafür einen Rabatt an, der nur eine bestimmte Zeit gültig ist. Hier ist ein Beispielpost von Sadie Nardini:

Es gibt großartige Beispiele von Quick-Win-Kampagnen, die Sie verwenden können, um Ihren Traffic in Studenten zu verwandeln. Bitte teilen Sie Ihre Erfolgsgeschichten mit uns! Wir möchten gern mehr Beispiele sehen, von denen Ihre Mitdozenten lernen können.