Leitfaden zur Steigerung Ihres Traffics

Ein großer Vorteil als Dozent auf Udemy ist, dass Sie immer, wenn Sie Ihren Kurs unter Verwendung des Dozenten-Gutscheincodes vermarkten, 97 % aller Umsätze erhalten, die durch Ihren Kurs generiert werden. Unglaublich, nicht wahr? Das bedeutet: Wenn Sie jeden Monat über Ihren Gutscheincode 30 Leute dafür gewinnen, Ihren Kurs für 39 $ zu belegen, verdienen Sie 1.134,90 $. Gar nicht mal so schlecht.

Wie können Sie nun Ihr Umsatzpotential steigern, damit Sie pro Monat mehr als 30 Leute dazu bringen, sich in Ihre Kurse einzuschreiben, ohne sich ein Bein auszureißen?

Die gute Nachricht: Es gibt unzählige Methoden, Ihren Traffic zu steigern. Wir haben einen Leitfaden entwickelt, um Ihnen verschiedene Taktiken zu zeigen, aus denen Sie je nach Ihren persönlichen Interessen und Stärken die passende aussuchen können. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Ihren Traffic mithilfe von Youtube, Webinaren, E-Books, Vortragsmöglichkeiten und mehr steigern können!

Erhöhen Sie die Anzahl Ihrer YouTube-Abonnenten

Zwei Jahre ausdauernder kluger Arbeit am Marketing-Kanal kann sich bezahlt machen. Diese Herangehensweise nennen wir Langsames Aufbauen (versus “Quick Win”). Wenn Sie gerade damit anfangen, Ihr Publikum aufzubauen, dann wird es nach Aussagen der Topseller auf Udemy 1 bis 2 Jahre dauern, bis Ihr Publikum etwa 10.000 Abonnenten umfasst und Sie ca. 2.000 $ im Monat mit Udemy-Kursverkäufen über YouTube erzielen. Dies haben Dozenten erreicht, die 1 bis 2 neue Videos pro Woche veröffentlichten.

Quintessenz: Wenn Sie Spaß daran haben, direkte Tutorials und/oder kreative Videos zu erstellen, in denen Sie den Leuten Konzepte vermitteln, dann sollten Sie sich möglicherweise auf YouTube als Ihren primäre und dauerhaften Marketingkanal konzentrieren.

Das Fundament

Bevor wir uns in die verschiedenen Möglichkeiten eintauchen, die Zahl Ihrer YouTube-Abonnenten zu steigern, stellen Sie sicher, dass Sie Ihren YouTube-Kanal bestmöglich für Umwandlungen optimiert haben. Sie lassen einen Haufen Geld auf dem Tisch liegen, wenn Sie Tausende neue Abonnenten und Views erhalten, aber niemand von diesen Ihren Kurs kauft. Lesen Sie den Artikel Wie Sie Ihren YouTube-Kanal in eine Verkaufsmaschine verwandeln.

Erhöhen Sie die Anzahl Ihrer YouTube-Abonnenten

Erstellen Sie nachgefragte und relevante Inhalte. Ihr Ziel ist es, von Menschen gefunden zu werden, die sich danach sehnen, von jemandem wie Ihnen zu lernen. Wenn jemand eine Suche durchführt nach “Wie werde ich Komiker”, erscheinen Sie, wenn Sie einer der wenigen Menschen sind, die ein YouTube-Video mit dem Titel “Wie werde ich Komiker”, anbieten, als eines der ersten Suchergebnisse bei Google. So finden Sie heraus, wonach Ihre Zielgruppe sucht:

  1. Führen Sie eine oberflächliche Keyword-Recherche durch. Eine schnelle und einfache Art, eine grobe Vorstellung von den beliebtesten Begriffen zu bekommen, ist, einen Satz in die Google-Suchleiste einzugeben und zu sehen, welche Vorschläge erscheinen.
  2. Fangen Sie an, eine Liste beliebter Keywords und Sätze aufzubauen. Als nächstes nehmen Sie den Keyword-Planer von Google und geben Ihre Keyword-Liste ein, um zu sehen, wie viele Ergebnisse für jedes Keyword erscheinen.
  3. Suchen Sie nach einigen der Keywords und Sätzen in Google und YouTube, um zu sehen, welche Art von Ergebnissen erscheinen. Wenn ein Keyword bereits unzählige Videos mit jeweils Millionen von Views hat, dann sollten Sie sich eher auf ein weniger beliebtes Keyword konzentrieren, mit denen Sie die Chance haben, in den Top Ten der Ergebnisse zu landen.

Stellen Sie sicher, dass Ihre potentiellen Studenten Ihren Videotitel und Ihr Titelbild unwiderstehlich finden und es unbedingt anklicken wollen.

  1. Lernen Sie von den besten Videos der Rangliste. Suchen Sie auf YouTube nach den Top-Keywords, die Sie anstreben. Beobachten Sie, welche Videos Sie zuerst angeklickt haben, und fragen Sie sich: Was hat mich bei diesem Titel und Bild dazu veranlasst, es anzuklicken?
  2. Stellen Sie sicher, dass Ihre Videotitel für die Suche optimiert und für Ihre potentiellen Studenten unwiderstehlich sind. Tun Sie dasselbe bei Ihrem Video-Titelbild.

Arbeiten Sie mit anderen YouTubern in Ihrem Bereich zusammen.

  1. Eine bombensichere Art, die Zahl Ihrer YouTube-Abonnenten zu steigern, sind Gastvideos in beliebten YouTube-Kanälen. Der Schlüssel zum Erfolg: 1) Finden Sie einen YouTuber mit großem Publikum (wenn nicht groß, dann sollte es mindestens so groß wie oder größer als Ihres sein) und 2) finden Sie einen YouTuber in Ihrem Bereich — stellen Sie sicher, dass er eine ähnliche Zielgruppe hat. Ihr Ziel ist es, Leute zu Ihrem Kanal zu bringen, die daran interessiert sind, von Ihnen zu lernen und sich in Ihren Kursen einzuschreiben.
  2. Eine andere Herangehensweise ist das “Kooperieren” mit einem anderen YouTuber. Was bedeutet das? Sie beide veröffentlichen Videos in Ihren eigenen Kanälen zu ähnlichen Themen, und Sie verlinken Ihre Videos zueinander am Anfang und am Ende Ihrer Videos. Beispiel: “Bevor ich mein Tutorial über das Thema “Wie man einen eigenen Gemüsegarten anlegt” starte, würde ich gerne meinen Kollegen und Gartenprofi Pro Alan Smith empfehlen. Sehen Sie sich hier das Video “Wie man große, gesunde Tomaten züchtet” an und abonnieren Sie seinen Kanal. Und nun zurück zu meinem Video…”

Die letzte und wichtigste Art, die Zahl Ihrer YouTube-Abonnenten zu steigern: Veröffentlichen Sie jeden Woche neue Inhalte!

  1. Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand, was für Ihre potentiellen Studenten relevant ist, und veröffentlichen Sie fortlaufend Videos, nach denen gesucht wird und die zu Kursverkäufen führen.

Denken Sie daran: Alle oben genannten Taktiken sind nutzlos, wenn Sie nicht Ihren YouTube-Kanal in eine Verkaufsmaschine verwandelt haben. Wenn Sie keine Methode haben, neue Abonnenten zu sammeln und in Studenten umzuwandeln, lassen Sie eine Menge Geld auf dem Tisch liegen…und Sie hindern Leute daran, von Ihnen zu lernen. :) Stellen Sie sicher, Ihre Kursverkäufe zu optimieren, bevor Sie dort Traffic hinleiten.

Nutzen Sie Konferenzen, Vortragsmöglichkeiten & Webinare

Live-Vortragsveranstaltungen, online und offline, sind eine hervorragende Chance, als Experte auf Ihrem Gebiet zu glänzen und eine persönlichere Verbindung zu Ihrem Publikum zu schaffen. Unten diskutieren wir, wie Konferenzen und Vortragsmöglichkeiten am wirksamsten zu nutzen sind.

Konferenzen

  1. Drucken Sie Postkarten mit Informationen über Ihre Udemy-Kurse und Ihren Dozenten-Gutscheincode.
  2. Wenn Sie auf einer Konferenz sind und jemand nach Ihrer Visitenkarte fragt, geben Sie der Person Ihre Postkarte.Es fungiert sowohl als Visitenkarte als auch als Flyer.

Udemy-Spitzenverdienerin Vanessa Van Edwards machte an einem Wochenende 2.000 $, indem sie genau diese Taktik auf einer Konferenz einsetzte.

Vortragsmöglichkeiten

Ein Udemy-Dozent angelte sich eine Stelle als Gastdozent an Universitäten vor Ort und erhielt Hunderte von Studentenanmeldungen für seine Kurse (einige kostenlos, andere mit Preisnachlass und wieder andere zum vollen Preis). Sie können das auch machen:

  1. Kontaktieren Sie Dozenten oder die Verwaltung örtlicher Hochschulen / Universitäten, um Gastdozent zu werden oder die Studenten in Workshops zu begleiten. Finden Sie ein für Studenten und ihre Professoren nützliches Thema, das Ihre Praxiserfahrung zum Hauptargument hat: „Ich habe zahlreiche Internet-Straftaten für Polizei und Armeegeheimdienst gelöst und möchte meine Erfahrung mit Ihren Studenten teilen. Ich möchte auch ihr Bewusstsein stärken, damit sie nicht aus Versehen selbst Straftaten begehen.”Fragen Sie sich: Zu welchem Thema kann ich Workshops anbieten oder Gastdozent sein. Was ist bei Studenten an Universitäten von höchster Relevanz und sehr gefragt?
  2. Sorgen Sie in Ihren Workshops und Gastvorträgen dafür, dass sich Studenten dermaßen angesprochen fühlen, dass Sie sich sofort für Ihre Kurse anmelden. So hat es ein Kollege gemacht: In einem Workshop mit ca. 200 Studenten vergibt er 10 kostenlose Gutscheine (an Studenten, die zu den ersten Teilnehmern gehören), 10 Gutscheine mit 80 % Rabatt und löst den Coupon für seinen bezahlten Kurs dann live ein. Das sorgt für Aufregung und sofortige Anmeldung für seinen bezahlten Kurs. Dann bot er eine begrenzte Anzahl von Coupons mit 50 % Rabatt und so weiter…

Halten Sie regelmäßig Vorträge bei themenbezogenen Treffen, Konferenzen, Workshops? Denken Sie daran, Ihrem Publikum einen kleinen Einblick in Ihre Kursinhalte zu gewähren und laden Sie die Menschen ein, Ihrem Kurs zu ermäßigten Preisen beizutreten.

Webinare

Haben Sie schon von Top-Marketern gehört, die ein sechsstelliges Einkommen aus einem Webinar erzielen? Webinare sind eine gute Möglichkeit, Ihre Muskeln als Experte spielen zu lassen. Sie sind außerdem eine großartige Chance, Menschen ein Thema näherzubringen und Sie einzuladen, mehr von Ihnen zu lernen (denn in 60 Minuten lässt sich nicht alles behandeln).

Ich empfehle Ihnen, den ultimativen Leitfaden zum Webinar-Marketing von Lewis Howes zu lesen. Er ist schnell gelesen, und Sie lernen, wie Sie sich selbst wirungsvoll darstellen, um während des Webinars Ihren Kurs zu verkaufen.

E-Books, Amazon & Fiverr

Womöglich fragen Sie sich: Was kann ich noch tun, um meine Udemy-Kurse zu vermarkten? Wie kann ich noch mehr von meiner potentiellen Zielgruppe erreichen?

Denken Sie daran: Jeder Teil Ihres Udemy-Kurses ist Werbematerial. Sie können Ihre Werbevideo auf YouTube veröffentlichen, um Leute zu überzeugen, Ihren vollständigen Kurs zu kaufen. Sie können Ihre Folien auf Slideshare veröffentlichen, um Leute für den kompletten bezahlten Kurs zu gewinnen. Sie können Ihre Audio-Vorlesung bei Soundcloud hochladen, um die Hörer einzuladen, Ihren kompletten bezahlten Kurs zu kaufen. Sie verstehen, was ich meine.

Ein riesige und sofortige Gelegenheit ist das Umwandeln eines Teils Ihres Kurses in ein E-Book und damit in direkte Leser, die sich für Ihren Kurs anmelden, wenn sie noch mehr lernen wollen. Ich weiß, ich weiß — Sie glauben, dass das Umwandeln eines 6-stündigen Videokurses in ein E-Book einen Haufen Arbeit bedeutet! Lassen Sie mich Ihnen etwas zeigen. Ein Udemy-Dozent wandelte eine Reihe von E-Mails in ein bestverkauftes Kindle auf Amazon um, das auf seine Udemy-Kurse verwies, und Sie können genau diese Methode anwenden, um Ihr eigenes E-Book zu erstellen.

Beachten Sie, dass wir nachweislich Fälle von Dozenten haben, die mehr als 2.000 $ durch YouTube, Konferenzen und Vortragsmöglichkeiten verdienen, aber die E-Book-Methode ist noch Neuland. Der Schlüssel liegt darin, Ihr Bestes zu versuchen, Ihr E-Book als Handelsvertreter für Ihren Kurs zu nutzen. Ich glaube, wenn Sie das können, werden Sie mit dieser Methode Erfolg haben. Lassen Sie uns wissen, wie gut Sie damit fahren. Lassen Sie uns nun die empfohlenen Schritte genauer ansehen…

In Scott Brittons Artikel beschreibt er, dass er eine Reihe von E-Mails in ein E-Book verwandelt hat, eine Sammlung von Tipps fürs Leben. Ich werde nachfolgend die Schritte, die unternommen hat, zusammenfassen und sie auf Sie anwenden, falls Sie einen Teil Ihres Kurs in ein E-Book verwandeln.

  1. Entscheiden Sie, welchen Teil Ihres Kurses Sie in ein E-Book verwandeln möchten. Denken Sie daran, dass Ihr E-Book im Wesentlichen Marketingmaterial ist — betrachten Sie es als Broschüre für Ihren Udemy-Kurs. Der Punkt ist also, einen Abschnitt Ihres Kurses auszuwählen, so dass jeder, der das E-Book liest, sich auch in Ihrem Kurs einschreiben will.
  2. Beauftragen Sie jemanden, diesen Teil Ihres Kurses, den Sie in ein E-Book verwandeln möchten, zu transkribieren. Sie können auf Fiverr, Elance oder Odesk nach jemandem zum “Transkribieren von Videos” suchen. Es kostet üblicherweise etwa 1 $ pro Videominute, und Scott berichtet, dass er sogar 60 Minuten für 40 $ bekommen hat.
  3. Beauftragen Sie einen Textbearbeiter, der die Transkription bearbeitet und in ein E-Book verwandelt. Sie können solche Bearbeiter auf Fiverr, Elance oder Odesk finden. Erteilen Sie dem Textbearbeiter freien Zugriff auf Ihren Kurs, damit er/sie sieht, wie Sie über Ihr Thema reden. Auf diese Weise erhält er ein Gefühl für Ihren Stil, und schreibt das E-Book in Ihrem Stil.
  4. Wenn Sie Ihre E-Book überprüfen, stellen Sie sicher, dass Sie zahlreiche Einladungen für die Leser einfügen, sich in Ihrer E-Mail-Liste einzutragen und sich in Ihrem Udemy-Kurs einzuschreiben, um tiefer in das Thema hineinzutauchen. Denken Sie daran, dass das E-Book den Zweck hat, potentielle Studenten zu überzeugen, sich in Ihrem Kurs einzuschreiben, also beginnen Sie das Buch mit einem Willkommenstext, der die Leser einlädt, sich mit einem Rabatt in Ihrem Kurs einzuschreiben, wenn Sie fortgeschrittenen Unterricht in Videoform wünschen. Sie können durch das ganze Buch hindurch erwähnen, dass es “Bonus-Inhalte” in Ihrem Kurs gibt, der hier zu finden ist. Alternativ können Sie sie auch auf Ihre Webseite verweisen (z. B. technikkurs.de) und sich in Ihr E-Mail-Opt-in eintragen lassen, um sie für Ihren Udemy-Kurs zu gewinnen, nachdem sie sich in Ihrer E-Mail-Liste eingetragen haben. Lesen Sie, wie Sie Autoresponder in Ihrer E-Mail-Liste einrichten , um Abonnenten für Ihre Udemy-Kurse zu gewinnen. Und hier ist ein E-Book von Lewis Howes , in dem er erfolgreich Leser auf seine Squeezepage verweist, auf der er die E-Mail-Adressen der Leser sammelt und sie für seine Online-Kurse “konvertiert”.
  5. Erstellen Sie 2-3 Versionen Ihres E-Book-Covers, und A/B sollen es testen, um zu entscheiden, welches bessere Erfolgschancen hat. Bevor Sie Ihr E-Book veröffentlichen, sollten Sie PickFu , um zu sehen, welches die höchste Conversion-Rate bringt. Verwenden Sie anschließend dieses Cover für Ihr endgültiges E-Book.
  6. Sobald Ihr E-Book vollständig und bereit zum Veröffentlichen ist, lesen Sie Scott Brittons Artikel über die beste Art, es zu vermarkten und zu einem Amazon-Bestseller zu machen. Im Prinzip können Sie planen, Ihr E-Book für eine begrenzte Zeit kostenlos anzubieten, und bevor Sie es bei Amazon anbieten, sollten Sie eine Liste von Personen haben, die bereit sind, es sofort nach Veröffentlichung herunterzuladen und eine Bewertung zu geben. Diese Wucht an Downloads und Bewertungen (zusammen mit Keyword-Optimierung für Ihre E-Book-Kategorie) wird Ihnen helfen, Ihr E-Book in den Suchergebnissen für Ihre Kategorie nach ganz oben zu katapultieren.
  7. Veröffentlichen Sie Ihr E-Book auf Amazon. Überzeugen Sie weiterhin Menschen, es kostenlos herunterzuladen, um in der Rangliste so weit wie möglich aufzusteigen. Denken Sie daran: Je mehr Leute Ihr E-Book lesen, desto mehr Leute sehen Ihren Kurs und werden sich einschreiben.
  8. Erstellen Sie einen Eintrag auf Fiverr, in dem Sie Ihr Buch für 5 $ anbieten. Versuchen Sie wieder alles, um in der Fiverr-Suche ganz nach oben zu kommen, damit Ihr Eintrag leichter zu finden ist und Leute dazu zu bringen, Ihr E-Book zu kaufen und sich in Ihrem Kurs einzuschreiben.

Wie gesagt, jeder Teil Ihres Udemy-Kurses ist Werbematerial — Ihr Werbevideo, Ihre Einzelvorlesungen, Ihre Folien, Vorlesungen und Handouts. AuchSie sind ausgezeichnete Werbung für Ihren Kurs. Was meine ich damit? Sie können Google Helpouts, Spreecast, SoHelpful und andere Plattformen nutzen, auf denen Sie Einzel- oder Gruppenunterricht oder Beratung anbieten. Wenn möglich sollten Sie in jeder Sitzung den Teilnehmern empfehlen oder sie einladen, sich für 19 $ (oder für einen anderen Sonderpreis Ihrer Wahl) in Ihrem Kurs einzuschreiben.