Leitfaden; wie man Traffic in Studenten verwandelt: 4 Schritte zur Einrichtung Ihres Verkaufstrichters

Sie haben Ihren Kurs auf Udemy veröffentlicht und dabei die Strategie zur Veröffentlichung des Kurses verfolgt. Nun fragen Sie sich: Wie schaffen es die Dozenten auf Udemy, kontinuierlich 500$ oder 5.000$ pro Monat durch die eigene Vermarktung zu erzielen (plus die Einnahmen, die durch die Anstrengungen von Udemy kommen.)? In anderen Worten: Wie automatisiere ich mein Marketing, so dass ich ein nachhaltiges Einkommen erziele? In diesem Artikel zeigen wir Ihnen vier Schritte, wie Sie Ihren Verkaufstrichter einrichten. Diese Schritte werden von allen Top-Dozenten auf Udemy beherzigt.

Egal, ob Sie 10 oder 10.000 YouTube-Abonnenten haben, 20 oder 20.000 monatliche Besucher auf Ihrer Webseite, wenn Sie heute anfangen, können Sie Ihre automatischen Kursverkäufe verdoppeln.

1. Fügen Sie einen E-Mail-Opt-in, above the fold, in Ihre Webseite ein.

Wenn Sie eine Webseite haben, dann sollten Sie einen Platz haben, um die E-Mail-Adressen Ihrer Webseitenbesucher zu sammeln. Dies wird auch als E-Mail-Opt-in bezeichnet. Wenn jemand auf Ihre Webseite kommt und an Ihrem Inhalt interessiert ist, egal ob kostenlos oder kostenpflichtig, dann braucht dieser Besucher eine Möglichkeit, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben. Wenn Sie einen neuen Beitrag erstellen oder ein neues Video hochladen oder einen neuen Kurs auf Udemy veröffentlichen, können Sie den Abonnenten eine E-Mail schicken und haben so die Möglichkeit, das zu lesen, anzuschauen oder zu kaufen, was Sie anbieten.

Stellen Sie sicher, dass der E-Mail-Opt-in above the fold angebracht ist. Das Feld sollte gut sichtbar angebracht sein und eines der ersten Dinge sein, die ein Besucher der Webseite sieht. Sie fragen Warum? Nun, der wichtigste Grund ist, dass die höchste Priorität bei der Erstellung einer Marke die Fähigkeit sein sollte, etwas zu verkaufen oder potentielle Kunden und deren Kontaktinformationen zu finden.

Fügen Sie einen ansprechenden Call to Action-Button hinzu, so dass die Besucher Ihnen ihre E-Mail-Adresse geben wollen. Sie können zum Beispiel anstelle von „Registrieren“ „Schicken Sie mir mein Training“ oder „Los geht’s!“ oder „Ich bin dabei!“ verwenden. Denken Sie an Ihr Publikum und was es akzeptiert und anspricht.

2. Geben Sie den Besuchern einen unwiderstehlichen Anreiz, sich in Ihre E-Mailliste einzuschreiben.

Sobald Sie Ihren E-Mail-Opt-in erstellt haben, sollten Sie dafür sorgen, dass Sie die höchstmögliche Conversion erreichen. Mit anderen Worten, von den 2.000 Leuten, die Ihre Webseite besuchen, sollen wie viele Ihrer E-Mailliste beitreten? Der nächste Schritt hilft Ihnen, so viele Abonnenten zu bekommen, wie möglich.

Bieten Sei einen unwiderstehlichen Anreiz, so dass Ihr Publikum dieses Geschenk erhalten will, wenn es der E-Mailliste beitritt. Haben Sie Ihren Udemy-Kurs veröffentlicht? (Klar haben sie das!) Sie können daher sagen: „Geben Sie Ihre E-Mailadresse an und erhalten Sie 40% Rabatt für meinen Topsellerkurs: Die Zeichengeheimnisse eines erfahrenen Comic-Artists“. Andere Anreize können sein: Ein 10-seitiges Buch, welches verschiedene Tutorien oder Trainings enthält. „Geben Sie Ihre E-Mailadresse an und erhalten Sie mein Bestsellerbuch „15 Top-Tutorials über das Zeichnen von Comics“ Andere Anreize können Ihre 10 besten Blogposts, Ihre Videoreihe über die Gründung eines 6-Stelligen Coachingunternehmens usw. sein.

3. Erstellen Sie eine automatische Antwort für Ihre E-Mail-Opt-ins.

Nachdem sich jemand in Ihre E-Mailliste eingetragen hat, sollten Sie diese Person begrüßen und den Anreiz schicken, den Sie versprochen haben. (z.B. 40% Rabatt für den Udemy-Kurs, kostenloses eBook usw.) Im nächsten Schritt sollten Sie eine automatische Reihe von E-Mails erstellen, die in den ersten zehn Tagen versandt werden, nachdem sich jemand in die Liste eingetragen hat. Die meisten Programme für E-Maillisten bieten diese Möglichkeit, die auch als Autoresponder-Sequenz bekannt ist.
Der Grund für die Einrichtung einer Autoresponder-Sequenz ist, dass sie sicherstellt, dass jeder neue Abonnent 1.) herzlich begrüßt wird und 2.) die Möglichkeit bekommt, den besten Inhalt anzuschauen, zu kaufen oder zu lesen. Denken Sie daran: Die Leute haben sich in Ihre E-Mailliste eingetragen, weil Sie von Ihnen lernen und hören wollen! Seien Sie also nicht schüchtern – erstellen Sie Ihre ersten drei E-Mails, um sie mit all dem vertraut zu machen, was Sie bieten. Lesen Sie die Beispielemails weiter unten. Sie können sie übernehmen und an Ihr Publikum und Ihren Kurs anpassen.
E-Mail Nr. 1: Sofort nach der Registrierung verschicken – Begrüßen Sie den Abonnenten und geben Sie den 40%-Gutscheincode für Ihren Udemy-Kurs und teilen Sie ihnen mit, dass Sie auch die folgenden E-Mail lesen sollen.

E-Mail Nr. 2: 2 Tage nach der Einschreibung verschicken – Teilen Sie eine Vorlesung, erinnern Sie den Abonnenten an Ihren Udemy-Kurs und teilen Sie einen Fun Fact!

E-Mail Nr. 3: 5 Tage nach der Einschreibung verschicken – Teilen Sie einen Quick-Tipp zu Ihrem Udemy-Kurs (Anzahl der Einschreibungen oder Studenten, die den Kurs bisher besucht haben.) und bieten Sie einen 40%-Rabattgutschein und eine Einladung, eine Beurteilung zu schreiben.

4. Optimieren Sie Ihren Social Media-Kanal zur Erfassung der E-Mails

Glückwunsch! Sie stehen vor dem letzten Schritt, Ihren Verkaufstrichter einzurichten. Sie haben Ihre Webseite optimiert, um eine E-Mailliste zu erstellen und diese in Studenten für Ihren Udemy-Kurs zu verwandeln. Lassen Sie uns noch weiter Kanäle optimieren.

Denken Sie daran, dass das Ziel die Automatisierung Ihres Marketings ist. Lassen Sie uns nun andere Kanäle (YouTube, Facebook, Google+, Twitter, LinkedIn, Instagram, Pinterest usw.) für uns arbeiten. Auf diese Weise sehen die Leute gleich einen unwiderstehlichen Link zu Ihrem Udemy-Kurs, wenn Sie einen neuen Beitrag oder ein neues YouTube-Video veröffentlichen.

Gehen Sie zu jedem Ihrer Online-Kanäle oder Seiten und stellen Sie sicher, dass Sie in Ihrer Homepage oder „Über“-Seite draufhinweisen, dass Sie den Topsellerkurs „Wie singe ich Karaoke wie Elvis“ halten. Sie können zudem eine Botschaft, wie „Sparen Sie jetzt 40% bei meinem Kurs Wie singe ich Karaoke wie Elvis“ einfügen und Ihren Dozenten-Gutschein verwenden, um die Leute direkt zu dem Udemy-Kurs zu leiten.

Für diejenigen, die noch nicht bereit sind, Ihren Udemy-Kurs zu kaufen, können Sie erwähnen, dass sie Ihrer E-Mailliste beitreten sollten und somit 40% Rabatt für Ihren Udemy-Kurs bekommen. Verlinken Sie direkt auf Ihre Homepage oder auf die E-Mail-Opt-in-Seite.

 

Und das wars! Dies sind die vier Schritte, mit denen Sie einen Verkaufstrichter einrichten. Nach dem Abschluss dieser Schritte, befinden Sie sich auf dem Weg, einen Teil Ihres Marketings zu automatisieren und ein beständiges Einkommen über Udemy zu erzielen. Danach können Sie sich auf wichtigere Dinge konzentrieren, wie der Erstellung weiterer Kurse, Zusammenarbeit mit Studenten und natürlich Leben :)

Haben Sie Ihren Verkaufstrichter eingerichtet? Dann Teilen Sie bitte Ihre Seite mit uns. Wir freuen uns, mehr Beispiele zu sehen, von denen Ihre Mitdozenten lernen können.