How To: Rekordverkäufe in den ersten 30 Tagen auf Udemy erzielen

Erinnern Sie sich daran, wie Sie Ihren ersten Udemy-Kurs veröffentlicht haben? Als Sie auf „veröffentlichen“ geklickt haben, haben Sie sicher einen Moment der Euphorie verspürt. Dann hat langsam Panik die Oberhand gewonnen, als Sie realisierten, dass Sie herausfinden mussten, wie Sie Ihren Kurs verkaufen und vermarkten.

Bei Udemy schauen wir hinter die Kulissen der Kurserstellung und Vermarktung. Wir stellen die Taktiken zusammen, die sie während der ersten 30 Tage Ihrer Vermarktung anwenden können. In diesem Artikel gehen wir durch die Marketingtaktiken für Dozenten mit Communitys und für Dozenten ohne Communitys.

Taktiken für Dozenten mit Communities

Tag 1:

1. Optimieren Sie Ihre Verkaufsseite auf Udemy für Conversions Lesen Sie unseren Artikel, wie Sie Ihre Udemy-Kursseite perfektionieren, um mehr zu lernen.
A)    Sorgen Sie dafür, dass Ihr Untertitel beschreibend und fesselnd ist. Machen Sie es Ihren potentiellen Studenten leicht, sich in dem Kurs vorzustellen. Sprechen Sie exakt das aus, was sie während des Kurses lernen werden.

B)    Im oberen Teil der Kursbeschreibung sollen Sie die Nutzen beschreiben, die Ihr Publikum ansprechend findet. Beispiel: Werden Sie einer der ersten Swift-Entwickler in der Welt, indem Sie diesen Einführungskurs in Apples neue Programmiersprache belegen.

C) Wenn Sie einen kostenpflichtigen Kurs veröffentlicht haben, ist es ratsam, dass Sie ein paar Vorlesungen aus diesem Kurs kostenlos zugänglich machen, damit die Studenten einen Eindruck von Ihrem Lehrstil bekommen und verleitet werden, sich einzuschreiben.

D) Fügen Sie Zitate und Beurteilungen von Studenten ein, um Glaubwürdigkeit zu schaffen

2.) Fügen Sie einen Link zu Ihrem Kurs in Ihre E-Mailsignatur ein: Haben Sie gehört – Ich akzeptiere nun Einschreibungen für meinen Kurs Stricken für Comedians! Schreiben Sie sich ein und bekommen Sie 40% Rabatt: http://udemy.com/yourcouponcodelink. 

Tag 2:

1. Schicken Sie E-Mails, in denen Sie die Veröffentlichung des Kurses ankündigen.

Dozent Kimberly Taylor hat fast 4.000$ in sieben Tagen verdient, als Sie diese Strategie angewandt hat. Sie hatte eine Conversionrate von 5% und 9.500 E-Mails verschickt. Wenn Sie viele Follower haben, können Sie den Preis höher setzen, denn Abonnenten reagieren besser auf einen höheren Preis als Personen, die Sie noch nicht kennen.

Hier sind die E-Mails, die verschickt wurden.

EMAIL Nr. 1: Versandt am Tag 1

 

—–

EMAIL Nr. 2: Versandt am Tag 3

—–

EMAIL Nr. 3: Versandt am Tag 6

 

Tag 3:

1. Optimieren Sie Ihren Blog, Ihre Webseite und ihren E-Mail-Opt-in für die Kurseinschreibung. Lesen Sie unseren Leitfaden für die Verwandlung von Traffic in Studenten, um Beispiele zu finden.

A)    Erstellen Sie ein Banner, welches above the fold angebracht ist und auf Ihre Verkaufsseite bei Udemy zeigt.

B)    Bieten Sie einen Rabatt oder ein kleines Geschenk als Anreiz für die Eintragung in die E-Mailliste. Zum Beispiel: „Erhalten Sie 40% Rabatt auf meinen neuen Kurs, wenn Sie sich einschreiben.“ Oder „Erhalten Sie ein kostenloses Marketing 1×1-Buch, wenn Sie sich eintragen!“

 

C) Sobald sich jemand in Ihre E-Mailliste einträgt, sollte eine automatisierte Begrüßungsnachricht verschickt werden, die den Gutscheincode und Link zu Ihrem Kurs enthält. Lesen Sie unseren Leitfaden, wie Sie Traffic in Studenten verwandeln können, um Beispiele zu finden.

 

Tag 6:
Führen Sie eine YouTube-Kampagne durch
DIE 3-TEILIGE KAMPAGNE: Unten ist eine Beispielkampagne für eine YouTube-Vermarktung.

VIDEO 1: Kündigen Sie Ihre zeitlich beschränkte Promotion für Ihren Kurs an, zeigen Sie, was man lernt, wie viele Studenten Sie bisher unterrichtet hatten und einige der Beurteilungen, die er erhalten hat.

VIDEO 2: (2 Tage später hochladen): Denken Sie über die Einwände der Abonnenten nach, die diese haben, wenn sie sich in den Kurs einschreiben sollen. Gehen Sie in Ihrem Video darauf ein. Vielleich teilen Sie eine persönliche Geschichte und erinnern sie daran, dass nur noch x Tage verbleiben. Dies schafft ein Gefühl der Dringlichkeit.

VIDEO 3: (4 Tage später hochladen): 24- oder 48-Stundenerinnerung. In dieser E-Mail oder diesem Video wird den Abonnenten mitgeteilt, dass der Rabatt nur noch 24 oder 48 Stunden verfügbar ist und sie sich beeilen sollten, wenn sie interessiert daran sind xyz zu lernen.

 

Tag 9:

1. Veranstalten Sie ein kostenloses Webinar, welches eine Vorschau auf das Kursmaterial gibt. Geben Sie den Teilnehmern viele nützliche Dinge mit, indem Sie Kernprinzipien des Themengebietes vermitteln. Am Ende des Webinars informieren Sie die Teilnehmer, dass sie sich innerhalb von 24 Stunden in den Kurs einschreiben können und 40% Rabatt erhalten. Dann verschicken Sie den Rabattcode via E-Mail.

 

Tag 13:

1. Machen Sie einen Stipendium-Wettbewerb, bei dem die Teilnehmer einen kostenlosen Platz in Ihrem Kurs gewinnen können. Wenn die Leute in einer bestimmten Zeit Tweets versenden, tragen Sie diese in den Wettbewerb um einen kostenlosen Platz ein.

 

Tag 18:

1. Beantworten Sie relevante Fragen auf Quora. Eine durchdachte Antwort auf Quora hilft Ihnen bei der SEO und dem Entdecktwerden. Bedenken Sie jedoch, dass es einen richtigen und einen falschen Weg gibt, einen Link zu Ihrem Kurs zu setzen, der mehr Informationen enthält. Anleitungen, wie Sie auf Quora einen Link richtig setzen (damit Sie nicht entfernt werden) gibt es hier.

 

Tag 20:

1. Führen Sie eine Ad-hoc-Kampagne bei Facebook durch.

Von Dozent Tony Gaskins:

“Um meinen Kurs “Ein professioneller Life Coach werden” zu vermarkten, habe ich auf meiner Facebookseite [mehr als 24.000 Likes] gepostet und alleinstehende Mütter mit zwei oder mehr Kindern gebeten, sich einzuschreiben. Ich habe ihnen allen einen Kursgutschein gegeben, der bis zum 25. Oktober gültig ist. Jeder hat sich eingetragen. Ich habe ihn auch an 10 Freunde geschickt und die gleiche Gültigkeitsdauer angegeben. Dann habe ich eine E-Mail an meine Mailingliste geschickt und einen 75%-Rabatt als einmaliges Angebot angeboten. Die Gültigkeit ging bis zum 31 Oktober. Ich habe mehr als 1.500$ an einem Tag eingenommen und mehr als 7.500$ im gesamten Oktober, nur durch diese Aktion.

 

Tag 25:

1. Nehmen Sie mit Ihren LinkedIn-Kontakten Kontakt auf. Dies ist der letzte Schritt vor der 30-Tagegrenze.

A)    Exportieren Sie die Kontaktdaten Ihrer LinkedIn-Kontakte. Lesen Sie unseren Artikel wie man LinkedIn für die Conversion in Onlinekursen verwenden kann, um eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zu haben.

B)    Öffnen Sie die CSV-Datei in Excel und entfernen Sie alle unwichtigen Kontakte aus der Liste.

C)    Importieren Sie die CSV-Datei bei Ihrem E-Mailanbieter (AWeber, MailChimp usw.)

D)    Erstellen Sei eine persönliche E-Mailliste. Sie können die Beispiel-E-Mails in dem Artikel „wie man LinkedIn für die Conversion in Onlinekursen verwenden kann“ finden.

 

Taktiken für Dozenten ohne Communities

Wenn Sie keine große bestehende Community haben (z.B. E-Mailliste, YouTube-Abonnenten oder Follower), machen Sie sich keine Sorgen. Wir haben ein paar Taktiken erstellt, die Sie für die Veröffentlichung Ihres Kurses anwenden können.

Tag 1:

1. Optimieren Sie die Verkaufsseite Ihres Udemy-Kurses für Conversions. Lesen Sie unseren Artikel, wie man die Kursseite bei Udemy perfektioniert, um mehr zu lernen.

A)    Sorgen Sie dafür, dass Ihr Untertitel treffend und verlockend ist. Machen Sie es den potentiellen Studenten leicht, sich in dem Kurs zu sehen. Sagen Sie genau, was diese in dem Kurs erreichen werden.

B)    Im oberen Teil der Beschreibung sollten Sie den Nutzen beschreiben, den Ihr Publikum ansprechend findet. Beispiel: Werden Sie einer der ersten Swift-Programmierer auf der Welt, indem Sie diesen Einführungskurs in die neue Programmiersprache von Apple belegen.

 

C)    Wenn Sie einen kostenpflichtigen Kurs veröffentlicht haben, sollten Sie ein paar Vorlesungen daraus kostenlos zur Verfügung stellen, so dass die Studenten ein Gefühl für Ihre Lehrmethode bekommen und verleitet werden, sich einzuschreiben.

D)    Fügen Sie Zitate und Referenzen ein, um Glaubwürdigkeit zu erzeugen.

2. Fügen Sie einen Link zu Ihrem Kurs in Ihre E-Mailsignatur ein: Haben Sie gehört – Ich akzeptiere nun Einschreibungen für meinen Kurs Stricken für Comedians! Schreiben Sie sich ein und bekommen Sie 40% Rabatt: http://udemy.com/yourcouponcodelink. 

3. Versuchen Sie, 25 bis 50 Studenten und 5 bis 10 Beurteilungen so schnell wie möglich zu bekommen. Dies hilft Ihnen die Conversion zu boosten. Sie können dies tun, indem Sie ausgewählte LinkedIn-Kontakte anschreiben, ehemalige Kollegen. Gleichgesinnte, Follower usw. Geben Sie ihnen einen Link und einen Gutschein, mit dem sie den Kurs günstiger belegen können. (Hier lesen Sie, wie Sie Ihren ersten Gutscheincode erstellen.)

Hier ist eine Beispielnachricht: Hallo! Ich habe gerade meinen Kurs „Stricken für Comedians“ auf Udemy veröffentlicht und könnte Ihre Hilfe gebrauchen. Mein Ziel ist es, bis Freitag 50 Studenten in den Kurs einzuschreiben und 10 Bewertungen zu erhalten. Möchten Sie einer der Studenten sein und ein ehrliches Feedback hinterlassen? Hier ist ein Gutschein mit 75% Rabatt, wenn Sie sich heute einschreiben: http://udemy.com/couponcodelink. Ich habe hart an dem Kurs gearbeitet und bin überzeugt, dass Sie dadurch etwas lernen werden. Wenn Sie möchten, können Sie den Rabattcode auch an Freunde weiterleiten oder in Ihrem Social-Media posten. Danke für die Unterstützung!

 

Tag 5:

1. Veröffentlichen Sie einen Rabatt für Ihren Kurs auf allen Social Media-Plattformen. Diese umfassen Twitter, Facebook, LinkedIn, Google+, Instagram, Meetup, Skillshare und alle Lebensläufe, die Sie als Artikelschreiber für Blogs wie Mashable, Forbes, Think Traffic usw. haben. Danielle Leslie, Stolzer Ersteller von Stricken für Comedians. Schreiben Sie sich hier ein: http://udemy.com/yourcouponcodelink… Besuchen Sie mich in meinem neuen Kurs Stricken für Comedians! http://udemy.com/yourcouponcodelink

Tag 8:

1. Schreiben Sie einen Blogpost und kündigen Sie die Promotion Ihres Kurses an. Hier ist ein Beispielbeitrag von Ben Parr und Erica Swallow.

2. Teilen Sie Ihren Blogbeitrag auf allen Social Media-Plattformen. Hoffentlich haben Sie bis jetzt ca. 20 Ihrer Freunde und Familienmitgliede überzeugt, sich in Ihren Kurs einzuschreiben und andere zu überzeugen, ebenfalls beizutreten.

 

 Tag 12:

1. Laden Sie Ihren Kurstrailer sowie kostenlose Vorlesungen bei YouTube hoch. Verlinken Sie zu Ihrem Kurs in der ersten Zeile Ihrer YouTube-Beschreibung. Achten Sie darauf, dass der Videotitel die Keywords enthält, welches Ihr Publikum verwendet. Damit taucht das Video in den Suchergebnissen auf. Optimieren Sie Ihre YouTube-Videos für die Suche und das Finden.

 

 Tag 15:

1. Nehmen Sie mit Ihren Kontakten bei LinkedIn Kontakt auf. Dies ist der letzte Schritt vor der 30-Tage-Grenze.

A)    Exportieren Sie die Kontaktdaten Ihrer LinkedIn-Kontakte. Lesen Sie unseren Artikel wie man LinkedIn für die Conversion in Onlinekursen verwenden kann, um eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zu haben.

B)    Öffnen Sie die CSV-Datei in Excel und entfernen Sie alle unwichtigen Kontakte aus der Liste.

C)    Importieren Sie die CSV-Datei bei Ihrem E-Mailanbieter (AWeber, MailChimp usw.)

D)    Erstellen Sei eine persönliche E-Mailliste. Sie können die Beispiel-E-Mails in dem Artikel „wie man LinkedIn für die Conversion in Onlinekursen verwenden kann“ finden.

 

Tag 18:

1.    Erstellen Sie ein Facebook-Event für die Kursvermarktung und laden Sie alle Ihre Kontakte ein.

2.    Erstellen Sie ein Event bei Eventbrite für die Kursveröffentlichung. Dies ist gut für SEO und die organische Suche.

 

Tag 20:

1. Erstellen Sie einen Gastbeitrag, der Ihr Zielpublikum anspricht.Fragen Sie Blogger, ob Sie einen Gastbeitrag schreiben können. Versuchen Sie, einen erfolgreichen Beitrag zu schreiben und teilen Tipps, die sich auf Ihren Kurs beziehen. Denken Sie daran, Ihren Kurs zu verlinken, entweder in Ihrem Beitrag oder in Ihrem Lebenslauf.