20 Tips um Ihren Kurs auf YouTube zu vermarkten

Sie wollen Ihren Udemy-Kurs auf YouTube vermarkten und wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? In diesem Artikel geben wir Ihnen 20 Tipps, mit denen Sie Ihre Marketinganstrengungen auf YouTube optimieren können.

1. Laden Sie Ihre Podcasts auf YouTube hoch, um Ihre Reichweite zu erhöhen.

2. Arbeiten Sie mit der YouTube-Community

Sie können dies tun, indem Sie Kommentare bei beliebten Videos hinterlassen, die sich auf das Thema Ihres Kurses beziehen.

3. Erstellen Sie kurze Videos mit wertvollen Tipps, an denen potentielle Studenten interessiert sind, um Ihre Expertise zu zeigen

Sie können eine kleine Recherche durchführen und herausfinden, welche Fragen potentielle Studenten stellen oder woran sie interessiert sind. Wenn Ihr Kurs von Excel für Anfänger handelt, können Sie ein kurzes Video über Pivottabellen erstellen.

4. Posten Sie den Link zu Ihrem Udemy-Kurs (above the fold) in der Beschreibungsbox des Videos auf YouTube.

Ihre SEO verbessert sich, wenn sie die Überschrift oder den Udemy-Kurstitel als erste Zeile in der Beschreibung verwenden und gleich danach den Link zu Ihrem Kurs. Sie können auch einen Link zu Ihrer Webseite setzen, aber dies ist nur empfohlen, wenn Sie einen E-Mail-Opt-in mit automatischer Antwort haben. Lesen Sie unsere Anleitung, wie man Traffic in Studenten verwandelt, um zu lernen, wie Sie ein E-Mail-Opt-in mit automatischer Antwort einrichten, um Ihren Udemy-Kurs zu vermarkten. Denken Sie daran: Je weniger Klicks man benötigt, um zu Ihrer Kursseite oder zum E-Mail-Opt-in zu gelangen, desto höher ist die Conversionrate.

5. Führen Sie ein Interview mit einem Experten durch.

Lassen Sie den Experten nach dem Interview dieses Video auf dessen Blog, auf dessen YouTube-Kanal oder Newsletter empfehlen. So gelangen die Follower des Experten zu Ihnen.

6. Erwähnen Sie Ihren Udemy-Kurs am Anfang und/ oder am Ende des Videos

Sie können zudem eine Anmerkung erstellen. Wenn das nicht möglich ist, können Sie die Zuschauer zu dem Link in der Beschreibungsbox lenken. Zum Beispiel: Sie können sagen: „Schauen Sie sich gleich hier meinen Kurs Stricken für Anfänger auf Udemy an. *Zeigen Sie auf die Anmerkungen oder die Beschreibungsbox* Und wenn Sie sich jetzt einschreiben, können Sie 40% sparen.“
Denken Sie daran: Sie dürfen nur zu einer externen Webseite verlinken, die Sie besitzen oder zu einem anerkannten Einzelhändler. Udemy arbeitet daran, ein anerkannter Einzelhändler zu werden, aber in der Zwischenzeit, können Sie Ihren Udemy-Kurs nicht direkt verlinken. Sie können jedoch auf Ihre Webseite verweisen, die wiederum direkt auf Ihren Kurs bei Udemy verlinkt. Stellen Sie sicher, dass der direkte Link in den ersten zwei Zeilen Ihrer Beschreibungsbox zu sehen ist (Above the fold).

7. Fügen Sie Ihren YouTube-Kanal zu anderen Social-Media-Kanälen hinzu und Machen Sie ihn dort bekannt.

8. Sie können wöchentliche Newsletter erstellen, die Ihr neues YouTube-Video zum Thema haben.

Sie können unsere Anleitung zur Verwandlung von Traffic in Studenten lesen, um zu lernen, wie man ein E-Mail-Opt-in auf Ihrer Webseite umsetzt.

9. Fragen Sie andere YouTuber mit großem Publikum, ob sie Ihren Kurs vermarkten und bieten Sie eine Crosspromotion an.

Die beste Möglichkeit ist, zu fragen, ob sie Sie auf Ihrem Kanal erwähnen und im Gegenzug bieten Sie an, sie auf Ihrem Kanal zu erwähnen.

10. Bitten Sie Ihre Studenten, ein kurzes Bewertungsvideo zu erstellen.

Dies kann Ihnen helfen, den sozialen Beweis und Glaubwürdigkeit zu Ihrem Kurs hinzuzufügen. Stellen Sie sicher, dass die Bewertungen echt und legitim sind.

11. Stellen Sie ein konsistentes Markenimage auf allen Marketingkanälen her.

Dafür sollten Sie ein Logo oder Markenimage für Ihren YouTube-Kanal haben.

12. Sie können ein Promovideo für Kurse hochladen, an denen Sie arbeiten.

Diese hilft Ihnen dabei, Ihre Follower dafür zu interessieren. Wenn Sie einen Schritt weiter gehen wollen, können Sie Leute auf Ihren Squeezepage leiten und eine Liste mit frühen Interessenten erstellen. Auf diese Weise sind Sie in der Lage, E-Mails zu versenden, in denen Sie die Studenten 24 Stunden vor der Veröffentlichung und am Tag der Veröffentlichung daran erinnern, sich in den Kurs einzuschreiben. Lesen Sie den Artikel über ein Beispiel einer Pre-Launch Marketingkampagne.

13. Laden Sie Ihr YouTube-Video auf Ihrem Blog als BlogPost hoch.

14. Sie können Ihren YouTube-Kanal in Ihrer E-Mailsignatur vermarkten.

Auf diese Weise verbreiten Sie Ihren Kanal aktiv. Dies ist eine gute Technik, um mit den Leuten zu kommunizieren, mit denen Sie zu tun haben.

15. Stellen Sie sicher, dass sich Ihre Videos finden lassen.

Schlüsselworte (Keywords) sind Ihre besten Freunde! Sie sollten Ihren Titel so wählen, dass er die Schlüsselworte enthält, die ein potentieller Student sucht. Ähnlich zu dem Kurstitel bei Udemy, sollten Sie den Titel detailliert, aber kurz und fokussiert halten. Zum Beispiel: Photoshop Lasso Tool: Wie verwenden Sie das Lasso Tool in Photoshop CS6.

Sie sollten auch dafür sorgen, dass Ihre Videobeschreibung einen Link above the fold enthält (in den ersten zwei Zeilen Ihrer Beschreibungsbox).

16. Verwenden Sie Anmerkungen

Sie können Calls to Actions mit Anmerkungen erstellen. Zum Beispiel können Sie eine Anmerkung hinzufügen, die sagt. „Treten Sie meinem Kanal bei!“ oder „Klicken Sie hier, um 50% Rabatt für meinen Einführungskurs in iOS 7-Programmierung zu erhalten.“

Denken Sie daran: Sie dürfen nur Links zu einer externen Webseite erstellen, die Ihre eigene ist oder ein bestätigter Einzelhändler. Udemy ist zurzeit dabei, ein bestätigter Einzelhändler zu werden. In der Zwischenzeit können Sie nicht direkt auf Udemy verlinken. Sie können jedoch auf Ihre Webseite verlinken, die direkt auf den Kurs bei Udemy weiterleitet. Stellen Sie sicher, dass der Link in den ersten zwei Zeilen in Ihrer Beschreibungsbox ist.

17. Nutzen Sie die YouTube Analytics, um zu sehen, woher Ihr Traffic kommt.

Es ist ein mächtiges Werkzeug, welches Ihnen zeigt, wo und wie der Zuschauer zu Ihrem Video gekommen ist. Sie haben zudem die Möglichkeit demographische und geografische Daten auszuwerten. Auf diese Weise können Sie zukünftige Videos planen, die stärker auf Ihr Primärpublikum ausgerichtet sind.

18 Erstellen Sie Videos, welches sich auf gegenwärtige Themen beziehen.

Sie können zum Beispiel ein Video darüber machen, wie man einen Fußballbspieler der WM in ein Meme photoshoppt.

19. Häufigkeit und Aktualität ist der Schlüssel

Sie sollten sicherstellen, dass sie regelmäßig Videos auf Ihrem Kanal hochladen. Zudem sollten die Videos den gegenwärtigen Trends entsprechen.

20. Überprüfen Sie Ihre Video- und Audioqualität.

Ein verpixeltes Video und ein verzerrter Sound sind nicht ansprechend für Ihr Publikum. Sie sollten dafür sorgen, dass die Qualität des Videos gut ist, um dem Zuschauer zu zeigen, dass Ihr Onlinekurs einen ähnlichen Standard hat.